Home / LED Akku Baustrahler

LED Akku Baustrahler

Bosch GLI 18V-1900 C

bosch-professional-gli-18v-1900

Affiliatelink*

Wenn du bereits GBA Akkus von Bosch mit 14,4 oder 18 V besitzt, lohnt sich ein näherer Blick auf den Bosch GLI 18V-1900 C.

Er kann mit den Bosch professional GBA-Akkus mit 14,4 und 18 V betrieben werden.

Interessante Features sind die Möglichkeit, den Strahler zu dimmen und per Smartphone-App zu steuern.

Mehr über diesen interessanten Baustrahler erfährst du, wenn du den Artikel liest.

weiter lesen

Scangrip Nova 5K C+R

Affiliatelink*

Der Scangrip Nova 5K C+R hat alles, was man sich von einem LED Akku Baustrahler wünschen kann.

Sowohl im Netz- als auch im Akkubetrieb stehen 5 Helligkeiten von 500 Lumen bis 5000 Lumen zur Verfügung.

Auch die Widerstandsfähigkeit gegen Staub und Nässe ist vom Feinsten.

Der einzige Wermutstropfen ist der hohe Preis. Im Folgenden erfährst du, ob sich der Kauf des Scangrip Nova 5K C+R auch für dich lohnt:

weiter lesen

Makita DML 805

bosch-professional-gli-18v-190

Affiliatelink*

Die Firma Makita genießt einen sehr guten Ruf bei Profis und amitionierten Heimwerkern.

Mit dem DML 805 hat sie auch Baustrahler im Programm, der mit einer Reihe von Makita Li-Ion Akkus betrieben werden kann.

Ob sich der Kauf auch für dich lohnt, erfährst du in diesem Bericht:

weiter lesen

Tacklife 15W LED Strahler

Affiliatelink*

Der Akku-Baustrahler Tacklife 15W LED ist superleicht und dazu noch preisgünstig.

Er ist sehr gut gegen Feuchtigkeit geschützt und damit der ideale Begleiter auch bei Outdoor-Aktivitäten.

Ob der niedrige Preis zu Lasten der Qualität geht, darüber erfährst du mehr in diesem Artikel:

weiter lesen

Vingo LED Akku Baustrahler

Affiliatelink*

Mit 50 Watt bietet der Vingo LED Akku Baustrahler mit 4500 Lumen jede Menge Licht, die ihn auch für den Einsatz auf größeren Baustellen geeignet erscheinen lassen.

Neben der kaltweißen Variante ist er auch mit warmweißen Licht erhältlich.

Wie lange der Akku dieses preisgünstigen Strahlers hält, erfährst du im Folgenden:

weiter lesen